50% aller funkvernetzten Rauchmelder alarmieren nicht?

50% aller funkvernetzten Rauchwarnmelder alarmieren nicht?

Zu einer sicheren Schule gehören Brand- und Rauchwarnsysteme sowie RWA-Systeme für rauchfreie Flucht-und Rettungswege.
Die Anzahl an Schulgebäuden mit Nachrüstbedarf ist groß. Doch wie können sich - wenn keine Kabel mehr verlegt werden sollen - die wirtschaftlich vertretbare Lösung und der größtmögliche Schutzumfang die Waage halten? Bis heute wird meist auf die Sicherheit einer Brandmeldeanlage verzichtet und die Wahl fällt auf funkvernetzte Rauchwarnmelder und damit deren bekannte Sicherheitsrisiken.
Besonders fatal ist dabei die fehlende Überwachung der Funkstrecken in funkvernetzten Rauchmeldergruppen, die dazu führt, dass Störungen der Funkverbindung nicht erkannt werden und damit die Alarmierung im Ernstfall versagen kann. Unserer Erfahrung nach ist das bei der Hälfte der Anwendungen der Fall.

Aber:

- Störungen der Funkverbindung bleiben unerkannt, so dass die Alarmierung im Ernstfall versagen kann.
- Es vergeht wertvolle Zeit, bis der Alarm eines Melders im ganzen Gebäude zu hören ist.
- Der Alarm auslösende Melder ist schwer identifizierbar.

Antwort:

Für eine maximale Personensicherheit in Kitas, Schulen, Beherbergungsstätten oder Wohneinrichtungen empfehlen wir das Funk-Brandwarnsysteme BEKA 4000, bei denen die Übertragungswege überwacht und der Ausfall der Funkverbindung schnell erkannt und angezeigt wird.

100% Sicherheit auf der ganzen Funkstrecke
Mit Ihrer Entscheidung für diese Produkte entscheiden Sie sich für 20 Jahre Erfahrung, patentierte Technologien und damit für die Nummer 1 in Sachen drahtloser Datenübertragung.

Die Funk-Brand- und Rauchwarnsysteme verfügen seit Jahren standardmäßig über folgende Merkmale:

- Alle 5 Minuten werden die Funkstrecken aller Bestandteile zur Zentrale überprüft und unterbrochene Funkverbindungen an der Zentrale angezeigt.
- Alle Melder besitzen integrierte Signalgeber und schlagen im Ernstfall gleichzeitig und flächendeckend Alarm – auch über mehrere Repeaterkaskaden hinweg.
- Die schnelle Identifizierung des auslösenden Melders an zentraler Stelle ist selbstverständlich.

Sie finden diese Merkmale seit kurzem auch als Anforderungen in der DIN VDE V 0826-2 manifestiert. Für uns eine Bestätigung, dass wir mit unseren innovativen und teils patentierten Produktentwicklungen Funkstandards gesetzt haben.

Mehr Informationen erhalten Sie hier

Close Window